Die kalte Jahreszeit ist die Zeit für Zink. In Zeitschriften, Radio und Fernsehen gibt es Werbung für Zinkpräparate gegen Erkältungen. Trotz der reichlichen Versprechungen ist die Wissenschaft unsicher, ob Zinkpräparate bei Erkältungen helfen. Bekannt ist jedoch, dass Zink für die Gesundheit des Alltags äußerst wichtig ist.

Das Mineral Zink nimmt an Dutzenden biochemischer Reaktionen im Körper teil und arbeitet mit fast 100 verschiedenen Enzymen Hand in Hand. Ihr Immunsystem benötigt Zink, um richtig zu funktionieren, und Ihre Haut verwendet Zink, um Wunden zu heilen. Ohne Zink könnten Sie nicht normal schmecken oder riechen.

Zink ist am häufigsten in tierischen Proteinen wie Rindfleisch, Huhn und einigen Arten von Meeresfrüchten, nämlich Austern. Andere gute Quellen sind Nüsse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Milchprodukte und angereicherte Frühstückszerealien wie Whole Grain Total®.

“Zink wird besonders gut von Fleisch, Eiern und Meeresfrüchten aufgenommen und von pflanzlichen Lebensmitteln weniger effizient aufgenommen”, erklärt Dr. Jane Higdon, Oregon State University. “Die Regierungsempfehlung von 8 Milligramm pro Tag für Frauen und 11 Milligramm pro Tag für Männer berücksichtigt, dass die Zinkabsorption je nach Art der verzehrten Lebensmittel variiert.” Vegetarier und Nicht-Fleischesser sollten dem Zink besondere Aufmerksamkeit schenken, da ihre Ernährung nicht die reichsten Quellen dieses wichtigen Minerals hat. Angereicherte Lebensmittel mit 100 Prozent des Tageswerts für Zink können in einer regelmäßigen und vegetarischen Ernährung eine nützliche Zinkquelle darstellen.

Frage: Stimmt es, dass Nahrungsmittel mit Eisen den Körper daran hindern, Zink zu absorbieren?

A: In einer typischen Diät sind Zink und Eisen nicht hoch genug, um sich gegenseitig zu stören. Ergänzungen, die große Mengen an elementarem Eisen (mehr als 38 mg pro Tag) liefern, können die Zinkabsorption verringern. Wenn Ihr Arzt ein Eisenpräparat empfohlen hat, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels zwischen den Mahlzeiten, um eine Blockade der Zinkaufnahme zu verhindern.

Letztes Update am 28. November 2019 22:18