Die meisten mineralischen Vitaminpräparate werden eher aus Chemikalien als aus natürlichen Substanzen hergestellt. Die Nachfrage nach natürlichen mineralischen Vitaminzusätzen wächst jedoch stetig. Dies liegt an der Debatte darüber, ob chemisch-mineralische Vitamine langfristig mehr schädlich als nützlich sein können.

Tatsache ist, dass chemisch-mineralische Vitaminpräparate nicht so leicht aufgenommen werden wie normale Lebensmittelpartikel. Die Mineralvitaminindustrie ist ständig bemüht, Produkte herzustellen, die vom Körper leichter zu verarbeiten und daher vorteilhafter sind.

Von Zeit zu Zeit erfindet die Industrie eine neue, besser bioverfügbare Form eines Vitamins oder Minerals. Um dies zu überwinden, wurde eine große Anzahl von Mineralvitaminen entwickelt, die andere Elemente mit den Vitaminen und Mineralstoffen kombinieren, damit diese leichter vom Körper aufgenommen werden können. Eisen wird üblicherweise zu Eisengluconat kombiniert, wodurch das mineralische Vitaminpräparat besser resorbiert werden kann.

Die Menge eines Nährstoffs in einem mineralischen Vitaminpräparat muss weitaus größer sein als in einer natürlicheren Form, damit der Körper die erforderliche Menge aufnehmen kann. Dies kann offensichtlich zu Problemen führen, wenn ein toxischer Anteil des jeweiligen Nährstoffs durch die erforderlichen hohen Dosen des Mineralstoff-Vitaminzusatzes verbraucht wird. Es ist daher äußerst wichtig, dass eine Person nicht einfach alle im Fernsehen beworbenen mineralischen Vitaminzusätze in großen Mengen einnimmt und sich von einer medizinischen Fachkraft beraten lässt. Es lohnt sich auch, die Entwicklungen in der Mineralstoff-Vitamin-Supplement-Industrie zu kennen, da ständig neue und bessere Kombinationen entwickelt werden.

Eine Methode, die Mineralvitaminhersteller entwickelt haben, um die Absorption zu unterstützen, ist die Kultivierung der Rohstoffe mit Hefezellen. Diese Form von Mineralvitaminen ist als „Lebensmittelzustand“ bekannt und kann vom Körper bis zu viermal leichter aufgenommen werden, da die Hefe vollständig verdaut ist.

Natürlich hängt der Bedarf an mineralischen Vitaminzusätzen von der Ernährung eines Menschen ab. Es besteht kein Zweifel, dass es für eine Person weitaus besser ist, die Nährstoffe, die sie benötigt, aus ihrer Nahrung zu beziehen, als wenn immer möglich, mineralische Vitaminzusätze einzunehmen. Während bestimmter Zeiträume kann es erforderlich sein, dass eine Person vorübergehend Mineralvitaminpräparate einnimmt. Die Langzeitanwendung wird jedoch für eine Reihe der verfügbaren Präparate nicht empfohlen.
amazon.de Mineralische Vitaminpräparate